Wir bringen den wahren Kaffeegenuss zu Dir und geben mit jedem verkauften Kaffee etwas zurück.

Fotostory unserer ÄthiopienReise in 2017

Mit jedem verkauften Kaffee fördern wir Projekte in den Herkunftsländern.

Von der Ernte bis zum Genuss von Kaffee vergehen mehrere Monate und viele Menschen sind bei diesem einzigartigen Prozess involviert, bei dem aus einer rohen Kaffeekirsche, die leicht süßlich schmeckt, das beliebteste Heißgetränk weltweit gewonnen wird. Unzählige fleißige Hände machen die rohen Kaffeebohnen mit viel Liebe zu deinem täglichen, aromatischen Begleiter ohne den Du kaum noch über den Tag kommen würdest.

 

Bedauerlicherweise wird Kaffee heutzutage in unserer schnellen Welt immer öfter als alltägliches Gut gesehen, bei dem der eigentliche Wert verkannt wird. In der Folge greifen die Menschen häufig zu einer minderen Qualität, die unter Einbezug vieler Zwischenhändler vom Ursprungsland an unseren Esstisch gebracht wird. Die Folgen können drastisch sein: Stichproben haben gezeigt, dass bei minderer Qualität größere Reste von Holz oder anderen Abfallprodukten sein können. Zudem bleibt bei minderer Qualität nicht genug vom Ertrag übrig, um den Bauern in den Herkunftsländern die Möglichkeit zu geben, von ihrem Erzeugnis zu leben.

 

Viel zu häufig müssen Bauern mehreren Berufen nachgehen und Kinder müssen für das Ernten des Kaffees aushelfen, um die Kosten möglichst gering zu halten und dem Bauern die Möglichkeit zu verschaffen vom Erzeugnis zu leben. Daraus ergibt sich ein Teufelskreis, dem die Menschen in den Entwicklungsländern nur schwer entkommen können. Der Hunger nach günstigem Kaffee in den Industrieländern führt zur Ausbeutung der Herkunftsländer. Menschen können sich von ihrer harten Arbeit keine Nahrungsmittel oder Wasser leisten. Zudem fehlt es Kindern, die schon im jungen Alter auf dem Feld aushelfen müssen, an einer Ausbildung.

 

Ohne qualifizierte Ausbildungen schaffen es die Herkunftsländer nicht, eigene Innovationen zu erarbeiten und international wettbewerbsfähig zu sein. Damit sind die Menschen in einer Spirale gefangen aus der sie nur sehr schwer ohne fremde Hilfe ausbrechen können. bunna-coffee hat es sich zur Aufgabe gemacht den Problemen in den Herkunftsländern entgegenzuwirken und mit jedem verkauften BioKaffee etwas an die Menschen zurückzugeben. Genieße auch Du unseren besten Kaffee und gib mit jeder verkauften Kaffeebohne etwas zurück an die Menschen, die Du zwar nicht kennst, die Dir aber mit dem einzigartigen Geschmack von Gourmet-Kaffee täglich ein Lächeln ins Gesicht zaubern. 

 

Hierfür hat bunna-coffee ein nachhaltiges Konzept zur Förderung der Menschen. Es ist charakterisiert durch Liebe, Fairness und Nachhaltigkeit. Unsere drei Grundpfeiler für einen guten nachhaltig angebauten premium bio Kaffee und eine gezielte Förderung der Menschen in den Herkunftsländern des Kaffees.

Was verbirgt sich hinter der "giving back"-Initiative von bunna-coffee?

  • education to share
    • Wir geben den Menschen die Möglichkeit Zugang zu Bildung zu bekommen. Dabei verteilen wir Bildungsmaterial (z.B. Bücher) oder bauen Schulen auf.
  • water to share 
    • Eines der größten Probleme ist der Zugang zu sauberem Wasser. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort bauen wir Brunnen.
  • infrastructure to share
    • Wir investieren in den Ausbau der Infrastruktur. Mit unserer Hilfe werden neue, fest befahrbare Straßen gebaut und die Wälder geschützt.

Gemeinsam mit den Menschen vor Ort bauen wir beispielsweise Brunnen zur Förderung von Wasser, Schulen zur Förderung der Ausbildung und schaffen eine umweltfreundliche Infrastruktur. Unsere "giving back" Initativen stehen unter dem Zeichen zu teilen (share). Wir teilen nicht nur unseren premium fairtrade bio Kaffee mit Dir, sondern auch Education, Water und Infrastructure mit den Menschen der Herkunftsländer. 

 

Wenn Du nicht nur über den Erwerb unseres Kaffees etwas Gutes tun möchtest, dann kannst Du unsere Arbeit auch gerne finanziell oder direkt vor Ort mit Deiner Arbeit unterstützen. Jeder Tropfen Schweiß und jeder Euro kommt genau dort an, wo er benötigt wird: bei den Menschen. Bei den Menschen, die es uns ermöglichen täglich eine Tasse Hochlandkaffee zu trinken. Werde ein Teil unserer "giving back" Initative. 

 

bunna-coffee pflegt den direkten Kontakt zu den Bauern, um die Qualität und Arbeitsbedingungen vor Ort kontinuierlich prüfen zu können. 

 

 

Unser Äthiopien-Trip in 2016

In 2016 machte sich das Team von Bunna-Coffee auf den Weg zu den Bio-Bauern in Äthiopien. Die Reise begann am Frankfurt Flughafen. Von dort aus ging es in 6,5 Stunden nach Addis Abeba, der äthiopischen Hauptstadt. In Addis Abeba angekommen, machen wir uns direkt auf den Weg nach Jimma, wo man den Äthopischen Menschen zufolge die schönsten Kaffeeplantagen der Welt vorfindet. Vor Ort besuchten wir sechs Kaffeefarmen mit unterschiedlichsten Qualitäten und Kaffeebedingungen. Daher war es für uns essentiell vor Ort zu sein, um mit den Bio-Bauern eine Partnerschaft aufzubauen, die unsere Vision teilen und Fairtrade Kaffee anbieten. In Jimma, der einstigen Hauptstadt von der Region Kaffa, haben wir uns vor allem mit der Kaffeesorte Bonga auseinandergesetzt, die in der Wildnis wächst und für ihren einzigartigen fruchtigen und gleichzeitig würzigen Geschmack bekannt ist.

Am Ende unserer Reise blickten wir auf faszinierende Tage, in denen wir mehr über die Lebens- sowie Arbeitsbedingungen der Menschen in Äthiopien gelernt haben, und uns umso mehr in unserer Vision bestärkt fühlen, den Menschen etwas für Ihren exzellenten Kaffee zurückzugeben. Wir haben nachhaltige Partnerschaften zu Bio-Bauern aufgebaut, die hohen Wert auf Spitzenqualität sowie gute Arbeitsbedingungen legen. Wir konnten bereits erste Hilfsprojekte unterstützen und die Grundsteine für weitere legen. 

 

Wir hoffen, dass auch Du unsere Vision teilst und mit jeder Kaffeebohne unseres Kaffees ebenfalls etwas zurückgeben möchtest. Mit bunna-coffee teilen wir nicht nur fairtrade kaffee mit Dir, sondern Bildung, Essen, Wasser und Infrastruktur mit den Menschen in den Herkunftsländern des Kaffees.

 

Werde auch Du ein Teil der "giving back" Community  und unterstütze die Menschen in den Herkunftsländern des Kaffees. Du kannst für Projekte spenden oder Dich direkt für den Aufbau von Maßnahmen im Land anmelden. Wir nehmen Dich dann mit auf eine unserer nächsten Projekte vor Ort, beispielsweise beim Bau von Brunnen oder Schulen.


direkte und faire Bezahlung

Geprüfter Online-Shop

kostenloser Versand ab 50 €

klimaneutraler Versand




Wir freuen uns auf Dich!

 

    Du möchtest uns persönlich sprechen? 

          

+49 (0) 6151 6013706



Die maximale Flexibilität für Dich!

 

Wir akzeptieren unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten:


Wir versenden Klimaneutral mit:



Erfahre hier mehr über unsere "giving back"-Projekte:

 

Mit jedem verkauften fairtrade Kaffee geben wir etwas zurück an die Menschen des Ursprungslandes des Kaffees - Familien, Bauern, Kindern. Mit jedem verkauften Kaffee tust Du etwas Gutes!

Mit unserer "giving back"-Initiative geben wir den Menschen das, was sie am wichtigsten benötigen: Bildung, Wasser, Essen und eine funktionierende Infrastruktur.